Praxisstationen

Praxisstationen

Praxisstationensind im Konzept der Berufsorientierung unserer Schule ein wesentlicher Baustein. Das Angebot richtet sich an die Schülerinnen und Schüler der Stufen 8 und 9. Sie wählen pro Schuljahr eine Praxisstation aus. Die Anleitung erfolgt jeweils durch eine Lehrkraft und eine/n Handwerker/-in. Die praxisorientierten Angebote nehmen die Schülerinnen und Schüler gut an und sie empfinden die Zusammenarbeit mit einem Handwerker als sehr bereichernd . Dass sie von kompetenter Seite wertgeschätzt werden steigert das Selbstwertgefühl enorm. Einige Schülerinnen und Schüler kommen durch die praktische Arbeit sehr aus sich heraus, was Gespräche zu anderen, problembehafteten Themen sehr erleichtert. 

Auch hinsichtlich ihrer Berufsfindungsprozesse erfahren unsere SchülerInnen durch die Arbeit in den Praxisstationen wichtige Unterstützung durch das Feedback der Experten.

Folgende Praxisstationen haben wir an unserer Schule installiert:

•          Metallbau

•          Garten- und Landschaftsbau

•          Holztechnik / -mechanik: Grundlagen der Holzbearbeitung – Seifenkistenbau

•          Bauten- und Objektbeschichtung

•          Textiltechnik und -gestaltung 

•          Kochclub