Schull-un Veedelszoch , 11. Februar 2018

Opjedaucht – mir schwemme noch…

So lautete unser  Motto zur diesjährigen Teilnahme am Kölner Schullzoch, der am Karnevalssonntag, 11. Februar 2018 vom Severinstor bis zur Christophstraße quer durch Köln zog und wir waren jetzt schon zum 14. Mal dabei.

Aber der Reihe nach: alles begann mit der Suche nach einem Motto und den dazu passenden Kostümen, die von Frau Haas, Frau Lengert und Schülerinnen der Praxisstation Textilgestaltung in monatelanger Arbeit geschneidert und genäht wurden.

Und dann musste noch das Wurfmaterial besorgt und eingetütet werden, wobei wir uns hier bei allen Sponsoren, die uns dieses Jahr so tatkräftig unterstützt haben, bedanken möchten.

Und endlich war es dann soweit: 44 SchülerInnen – darunter auch einige Ehemalige – und 12 KollegInnen trafen sich um 8:30 Uhr in der Schule zum Aufbrezeln , Schminken und Verteilen der Kamellebüggel, wo uns dann pünktlich um 9:15 Uhr ein Bus abholte und zum Aufstellungsort am Severinstor fuhr.

Dieses Mal hatten wir Glück und gingen als Gruppe 1, so dass unsere Wartezeit schnell verging und wir uns um 11:11 Uhr in Bewegung setzten. 4 Stunden zogen wir durch die Stadt und auch ein paar Regentropfen konnten unser Vergnügen an diesem Tag nicht schmälern. Erschöpft und mit leeren Kamellebügel kamen wir dann wieder in der Schule an, wo Herr Güzelburc, Herr Bülbül und einige Schülerinnen schon einen kleinen Imbiss für uns vorbereitet hatten und sich alle ein wenig erholen konnten.

Und eines ist gewiss: nächstes Jahr sind wir zum 15. Mal dabei…..

Unser besonderer Dank gilt allen HelferInnen und Helfern (s. Dankschreiben unter der Fotogalerie)

Ein großes und vor allem herzliches Dankeschön,

an alle großen und kleinen Helfer, die uns bei unserem diesjährigen

Schull- und Veedelszoch unterstützt haben. Ohne die folgenden Personen wäre eine Teilnahme am Zug nicht möglich gewesen:

Die Praxisstation Textil unter der Leitung von Fr. Haas, Fr. Lengert und Fr. Diederich. Alle unsere Kostüme sind von unseren Schülerinnen und Schülern selber genäht worden und sahen wunderschön aus.

Den vielen helfenden Händen, die zwei Stunden lang unsere Kamellebüggel gepackt haben, damit wir während des Zuges immer schnell nachfüllen konnten.

Den Kollegen Herrn Bülbül und Herrn Güzelburc, die uns nach einem langen Tag mit Speis und Trank empfangen haben.

Der Familie Thielen, die uns in all unseren Vor- und Nachbereitungen unterstützt und uns den Rücken freigehalten hat.  

Allen Kolleginnen und Kollegen, (ehemaligen) Schülerinnen und Schülern und Angehörige, die im Zug mitgegangen sind und als Zugordner und Wagenengel mit dabei waren.

Ein besonderer Dank für finanzielle Unterstützung und Sachspenden geht an:

Sozialraumteam Köln – Bilderstöckchen

Seniorennetzwerk Köln – Bilderstöckchen

  1. Leo Köhler von der Firma Friesland Campina

Apotheke Ravensburger Straße

Margareta Apotheke

Ossendorfer Apotheke

Lenau Apotheke

Dr. Brigitte Jantz

Take Five

Kellerladen e.V.

Fr. Regina Strahl

Firma Egetürk

Zahlreiche private Spenden, auch und insbesondere aus unserem Kollegium.