Was sonst noch geschah

Außergewöhnliches in Kürze

In den letzten Wochen vor den Ferien ist noch soviel an unserer Schule passiert, dass es hier in Kürze zusammengefasst ist.

Projekttage

Die 8b auf Spurensuche: Einmal rund um Bilderstöckchen

Anläßlich des 50-zigsten Geburtstages von Bilderstöckchen gab es an unserer Schule 4 Projekttage. In den einzelnen Klassen wurden an 3 Tagen viele, schöne Dinge hergestellt, die es am Samstag zu besichtigen gab. Anschließend besuchte die ganze Schule das Fest im Blücherpark. Unter anderem wurden besondere Orte aus Bilderstöckchen zusammengestellt, aus in Bilderstöckchen gefundenen Gegenständen (Müll) wurden nützliche und dekorative Dinge hergestellt, z.B. wurde aus einer Wolldecke ein Kuscheltier names „Waldi“, echte Bilderstäckchen wurden dekoriert und Last but not least entstand die erste, echte Bilderstöckchenmarmelade.

Einige EntlassschülerInnen mit ihrem Klassenlehrer

Rund 50 Schülerinnen feierten ihre Entlassung. Mehr als 50 % haben in diesem Jahr einen Ausbildungsplatz gefunden. Das war Grund genug dies in einer 1 1/2-stündigen Entlassfeier mit Musik, Tanz und Reden zu feiern und anschließend am Buffet zu plaudern.

„Stubo“ Martin Fahrenkrug, Sozialarbeiterin Daniela Seim und Schulleiterin Andrea Knossalla freuen sich über die Auszeichnung

Zum wiederholten Male wurde das Bemühen an unserer Schule, die SchülerInnen auf das Berufsleben vorzubereiten, ausdrücklich gelobt. Und dies haben wir für die nächsten Jahre wieder „Schwarz“ auf „Weiß“. Nach eingehender Überprüfung unseres Schaffens hat das „Prüfungskomitee“ erkannt, dass wir auf einem „verdammt“ richtigen Weg sind, um unsere SchülerInnen auf das Berufsleben vorzubereiten. Als Lohn gab es zum wiederholten Mal das Berufswahlsiegel.

Unser Flyer
Seite 2 (oder 2,4 und 6, wie man möchte)

Wir haben einen Flyer! Das Wichtigste in Kürze im Taschenformat. Wer das nicht an unserer Schule abholen möchte, kann sich den Flyer hier herunterladen.